Ethnologie im Ruhrgebiet

Eine hochschul­übergreifende Initiative

Agency, Empowerment und Well-Being

Vorträge im Rahmen der hochschulübergreifenden Initiative „Ethnologie im Ruhrgebiet“ Eine Gemeinschaftsveranstaltung der kulturanthropologisch-ethnologischen Lehrstühle an der Ruhr-Universität Bochum, der Hochschule für Gesundheit Bochum, der Folkwang- Universität der Künste, Essen und der Technischen Universität Dortmund
SoSe 2021 ¦ mittwochs ¦ 18 - 20 Uhr ¦ digital via Zoom

21.04.2021

Fasia Jansen - Einblick und Ausblick auf die künstlerisch-kulturhistorische Recherchearbeit von Princela Biyaa und Marny Garcia Mommertz

09.06.2021

Sarah Mesenbrock und
Tobias Winnen

(Folkwang Universität der Künste, Essen)

Vom musikalischen Dialog zum musikalischen Empowerment: Menschen mit Fluchterfahrung in geförderten Bandprojekten

16.06.2021

Elke Gaugele

(Akademie der bildenden Künste, Wien)

Neue Unübersichtlichkeiten und toxische Effekte. Um- und Neuformierungen der extremen Rechten durch Moden und Styles

07.07.2021

Johannes Sommerfeld

(Visiting Scientist
am Heidelberg Institute
of Global Health)

Coronavirus SARS-CoV-2 Pandemie. Eine Regional-Ethnologie auf dem Fahrrad

Der Vortrag entfällt!

Fasia Jansen Stiftung e.V. Oberhausen

Leitung: Prof. Dr. Christiane Falge und Vertretungsprofessorin Dr. Silke Betscher, Hochschule für Gesundheit